Biologische Reinigung

Die Vorgänge in der biologischen Reinigung laufen wie bei der Selbstreinigung der Gewässer (Flüsse und Seen, etc.) ab.

Eine unvorstellbar große Menge an Mikroorganismen (aerobe Bakterien und Protozonen) bauen die im Abwasser noch enthaltenen biologischen Verunreinigungen (gelöste organische Kohlenstoffverbindungen) ab.

Zu diesem Zweck wurden zahlreiche Verfahren entwickelt.
Zum Beispiel das Belebtschlammverfahren, das Tropfkörperverfahren, das Tauchkörperverfahren und das Festbettreaktorverfahren.

Behandlungsstufen

  • Belebungsbecken aufgeteilt in Nitrifikations- und Denitrifikationszonen.
    Es erfolgt ein Abau von gelösten organischen Kohlenstoffverbindungen.
  • Nachklärbecken dienen als Prozesseinheit zum Belebungsbecken zur Trennung von Belebtschlamm und Abwasser.
  • Simultanfällung von Phosphor durch Zugabe eines Eisen- oder Aluminiumsalzes in das Belebungsbecken

  • Abwasserzweckverband Mittlere Fils
  • Rathausplatz 1
  • 73084 Salach
  • Telefon: 07162 40080
  • Fax: 07162 400870
  • info@azv-mittlere-fils.de